News aus dem Kreis Steinburg

News-Magazin
[ aktuelle Nachrichten ] [ Nachrichten-Archiv ] [ Druckansicht ]

Großfeuer in Itzehoe - Hindenburgstraße
Einsatz

11.04.2010
In der heutigen Nacht kam es in der Hindenburgstrasse in Itzehoe zu einem Gebäudebrand. Vier Bewohner wurden dabei verletzt, einer davon schwer.

Großfeuer in Itzehoe - Hindenburgstraße
Gegen 2:10 Uhr wurde die Feuerwehr Itzehoe zu einem Feuer in einem Gebäude in der Hindenburgstrasse alarmiert. Schnell stellte sich heraus, dass sich noch Personen im Gebäude befanden. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr hatte die Polizei bereits die ersten Bewohner aus dem Gebäude geholt.
Im 2.Obergeschoss des Gebäudes war offenes Feuer zu erkennen. Erste Trupps unter Atemschutz retteten einen verletzten Bewohner aus dem ersten Obergeschoss und einen weiteren mittels einer Fluchthaube aus dem 3. Obergeschoss. Zeitgleich wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und die Brandbekämpfung im Gebäude wurde begonnen.

Das Feuer hatte sich bereits wie sich später herausstellte die Kabel- und Lüftungsschächte in das 1. und 3. Obergeschoss ausgedehnt. Es wurde Vollalarm für die Feuerwehr Itzehoe ausgelöst, da weitere Atemschutzgeräteträger benötigt wurden.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde ebenfalls die Feuerwehr Oelixdorf zur Unterstützung mit weiteren Atemschutzgeräteträgern alarmiert. Die Löscharbeiten in der Zwischendecke sowie den Kabel- und Lüftungsschächten gestaltete sich schwierig, so das mittels Einreißhaken und Äxten die Zwischendecke und auch die Wände in den eingezogenen Kochnischen geöffnet wurden, um an die Brandnester heranzukommen. Eine Motorkettensäge wurde ebenfalls zum öffnen von Wänden und Decken eingesetzt.

In allen drei Geschossen wurde mittels je eines C-Rohres der Brand bekämpft. Eine Drehleiter wurde ebenfalls in Stellung gebracht um im Dachgeschoss durchbrechende Flammen niederschlagen zu können. Von der Drehleiter aus wurde das Dach mittels der Wärmebildkamera auf gegebenenfalls weitere vorhanden Brandnester auf zu spüren.

Insgesamt kamen 16 Trupps unter Atemschutz zum Einsatz. Die Bewohner mussten alle anderweitig untergebracht werden, da das Haus nicht bewohnbar ist. Für die Zeit des Einsatzes war die Hindenburgstrasse im Bereich des Gebäudes voll gesperrt.

Einsatzleiter: Peter Happe (Wehrführer FF Itzehoe)

[B]Eingesetzte Kräfte:[/B]

Feuerwehr Itzehoe
8 Fahrzeuge

Feuerwehr Oelixdorf
2 Fahrzeuge

Notfallseelsorger
mit ca. 45 Einsatzkräften

Rettungsdienst:
4 RTWs

Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

Leitender Notarzt

Polizei
3 Funkstreifenwagen

Großfeuer in Itzehoe - HindenburgstraßeGroßfeuer in Itzehoe - Hindenburgstraße

Beitrag von Frederick Paulsen

Copyright © 2008 by Kreisfeuerwehrverband Steinburg
zurück zur Startseitenach oben 01.09.2008